Emmental Blog

Neues, Geschichten und Abenteuer aus dem Emmental

Ein letztes Hoch auf den Winter

28.02.2013 | von: GastbloggerIn | Tags: Emmental News, GastbloggerIn, Impressionen, Natur, Sport | 2

Spuren im Schnee

Heute ist der letzte Wintertag – zumindest aus meteorologischer Sicht. Unser erster Gast-Blogger Martin Niederhauser aus Burgdorf lässt in seinem Beitrag den Winter nochmals hochleben. Niederhauser, im Wasen aufgewachsen, lebt und arbeitet in Burgdorf. In seiner Freizeit sei er öfters an den aussichtsreichen Punkten des Emmentals anzutreffen.

„Auch ich konnte der seit Wochen anhaltenden Winterstimmung nicht widerstehen und stapfte zwischen Schaber (unweit vom Bärhegenchnübeli in Wasen) Richtung Oberwald durch den Schnee. Wie einfach und schnell man doch immer wieder vom Dorfkern in die Stille und Abgeschiedenheit gelangt, fasziniert mich immer wieder aufs Neue.

Doch auch diese Einsamkeit trügt. Die zahlreichen Spuren im Schnee, verraten mir, wie viele Lebewesen sich hier die Natur teilen. Einzelne Pfoten ordne ich hier dem Fuchs oder dem Hasen zu, dort wars wohl eher die Saatkrähe auf Futtersuche. Und immer öfters trifft man noch im hintersten Winkel auf Abdrücke von Schneeschuhwanderern. Ein Trend, welcher auch im Emmental wortwörtlich seine Spuren hinterlässt. Erstaunen lässt mich am Ende nur die einzelne Skispur, welche unmittelbar vom Waldrand ins Tal führt.

Ein toller Winter liegt hinter uns

Die Region ist nicht gerade fürs Skifahren bekannt. Und doch sind die beliebten Skilifte auf der Marbachegg und im Bumbach (letztere hat immerhin den Lauberhorngewinner Beat Feuz zum zum Stolz und als Aushängeschild weit über das Schangnau hinaus bekannt gemacht) längst nicht die einzigen. Oder wussten Sie, dass auch im Eggiwil, in Trachselwald, im Chuderhüsi, im Wasen und sogar in Rüegsau ein Lift in diesen Tagen in Betrieb ist? Letzterer ist mit einer Höhendifferenz von 60m gerade 300m lang. Kaum ein Jahr habe es in der Vergangenheit gegeben, in welcher die auf bloss 600 Meter über Meer gelegene Konstruktion nicht während mindestens einigen Tagen in Betrieb gewesen sei. Dies teilte mir jedenfalls kürzlich ein Anwohner mit sichtlichem Stolz mit. Wie viele Kinder ihre ersten Fahrversuche wohl bereits damit erlebt haben?“

Ãœbrigens: Wollen auch Sie unser Gast-Blogger sein? Hier gibt es die Infos dazu!

Text: Martin Niederhauser, Bilder: Daniela Schär-Lanz und Martin Niederhauser



Kommentar schreiben


 
 
Kommentar



Kommentare

Sehr schon geschrieben, und die Lifte kommen mir irgendwie bekannt vor. Unlängst waren wir auf dem Chuderhüsilift. Nicht anspruchsvoll, aber man wartet auch nicht 1 Stunde aufs Essen im Wander- und Skistübli. Die Portionen sind für 2 gemacht 🙂
Weiter so lieber Martin Niederhäuser.


Die Tourenskispur entstand nach der kurzen Abfahrt im feinsten Pulverschnee uterhalb Scheidegg mit dem Holzkreuz drauf, oberhalb der Naturfreundehütte Emmental. Es gibt wunderbare Touren im Napfgebiet.


© Tourismus Emmental 2011 | Datenschutzerklärung