Emmental Blog

Neues, Geschichten und Abenteuer aus dem Emmental

Giftige Blüten und röhrende Hirsche

06.10.2013 | von: Christian_Billau | Tags: Emmental News, Impressionen, Natur | 2

Unser Gastblogger Hanspi Schär verwöhnt uns diesmal mit ganz besonderen Bildern, die er im obersten Emmental geschossen hat.

„Jetzt öffnet die Herbstzeitlose ihre Blüten, die an Krokus oder Safran erinnern. Ganz ohne Blätter stehen die schönen Blumen auf den feuchten Wiesen des Emmentals, als hätten sie sich in der Jahreszeit verirrt.

Herbstzeitlose

Aufgefallen ist mir, dass sie, sobald das Gras der Hochmoore abgemäht wird, spriessen. Die Herbstzeitlose ist hochgiftig! Eine Vergiftung führt zu einem qualvollen Tod. Der Rothirsch ist in der Schweiz das grösste freilebende Wildtier. Am Mittwoch 2. Okt. 2013 traf ich mich mit einem freilebenden Hirsch zu einem Foto-Shooting. Ich hatte etwas Mühe, ihn in die richtige Pose zu dirigieren. Als wir dann endlich Augenkontakt hatten, dauerte es eine knappe Sekunde und er war über alle Berge verschwunden.“

Wer momentan also mit Behutsamkeit und offenen Augen durchs Oberemmental wandert, hat die Möglichkeit, auf den Hirsch zu treffen. Selbst wenn man die Schönheit nicht zu Gesicht bekommt – zumindest sein Röhren kann mit etwas Glück vernommen werden.

Hier geht es zum Album!

Text und Bilder: Hanspi Schär, Bearbeitung: Verena Zürcher



Kommentar schreiben


 
 
Kommentar



Kommentare

Wooouuuww, tolle Bilder! Die Herbstzeitlose begleitet mich momentan und hilft mir, wieder gesund zu werden. Sie tötet als Heilmittel den Virus ab, der mein Herz angegriffen hat. Bis jetzt mit gutem Erfolg.


Oft sind die giftigsten Pflanzen die besten Heilmittel! Wünsch Dir von Herzen gute Besserung!!!


© Tourismus Emmental 2011 | Datenschutzerklärung