Emmental Blog

Neues, Geschichten und Abenteuer aus dem Emmental

Wintermärchen im Grenzgebiet

09.12.2013 | von: Christian_Billau | Tags: Impressionen | 0

Ein Wintermärchen! Anders kann man die Bilder des Fotografen Peter Aegerter aus Langnau nicht benennen. Ende November stieg er von Escholzmatt (LU) in Richtung Turner auf – um über die Risisegg nach Trubschachen (BE) zu wandern.

IMG_9998

Der sogenannte Panoramaweg entlang dem Grenzpfad Napfbergland zwischen den Gemeinden Trub, Trubschachen und Escholzmatt kenne ich persönlich nur aus der Sommerzeit. Schon da ist das Gebiet rund um Turner und die Alp Bock entlang der Kantonsgrenze Bern-Luzern ein guter Tipp, um entspannt schönste Natur und Fernsicht zu geniessen. Wie zauberhaft dieses Gebiet ist, zeigt Peter Aegerter mit seinen Bildern, die er Ende November machte – unmittelbar nach dem ersten kräftigen Schneefall.

Am besten einfach anschauen und geniessen!

Und bei der erstbesten Möglichkeit nachwandern. Anspruchsvoll die Tour nicht, Escholzmatt ein guter, mit dem Zug erreichbarer Ausgangs-und Zielort. Denn nach einer langen Wanderung über die Höger und dem Ankommen in Trubschachen bringt der Zug den vielleicht müden Wanderer problemlos zurück zu Ausgangsort – sollte dies nötig sein. Oder man fährt eigens nochmals nach Escholzmatt, um im „Rössli“ bei Stefan Wiesner eine  Schneesuppe zu essen. Schneesuppe, das ist im Fall kein Witz! Und nach solch einer Wanderung schmeckt sie bestimmt noch viel besser!

Text: Verena Zürcher, Bilder: Peter Aegerter



Kommentar schreiben


 
 
Kommentar



Kommentare

© Tourismus Emmental 2011 | Datenschutzerklärung