Luthern - Napf - Trub

Fast fehlen die Superlative, um zu beschreiben, was einige Leute von Tourismus Emmental gestern auf ihrer Schneeschuhtour gesehen und erlebt haben. Wie immer lassen wir in solchen Fällen am Ende die Bilder sprechen.

Ausgangspunkt für die Schneeschuhtour war Luthern Bad. In gut zweieinhalb Stunden schafften die Wanderer bei fantastischen Schnee-und Wetterverhältnissen den Aufstieg zum Napf, dem höchsten Punkt in der Gegend.
Ein feines Mittagessen im Berghotel stärkte die Crew, um die zweite, weit anspruchsvollere Strecke unter die Füsse respektive die Schneeschuhe zu nehmen. Über Hügelkämme ging es nämlich Richtung Trub - zeitweise auf der Route des legendären Napfmarathons. Und schliesslich endete die fast vierstündige Strecke zwischen Napf und Trub auf dem Truber Schneeschuhtrail, den wir an dieser Stelle auch schon beschrieben haben. Hier noch einmal die Bilder von letztem Jahr.
Und hier gehts zum Album "Luthern-Napf-Trub"; wohl an einem der schönsten Wintertage überhaupt. Aber eben, Bilder sagen mehr als tausend Worte!

Übrigens: Die Route kann auch abgekürzt werden. Zum Beispiel indem man vom Napf nur noch hinunter nach Fankhaus steigt, wo es auch im Winter eine Busverbindung gibt.

Text: Verena Zürcher, Bilder: Simon Flühmann/Tourismus Emmental

comments powered by Disqus