Von Worb ins Rüttihubelbad

Eine kurze Wanderung bringt die Liebhaber eindrücklicher Aussichten und Gourmets hinauf ins Rüttihubelbad, wo eine schöne Restaurant-Terrasse Erholung und eine gute Fernsicht verspricht. Die Aussicht will aber erobert werden. Die Wanderung startet am Bahnhof Worb, alternativ kann auch der Weg von Walkringen her gewählt werden.

An klaren Tagen lassen sich vom Rüttihubelbad auch die Berner Alpen bewundern.
An klaren Tagen lassen sich vom Rüttihubelbad auch die Berner Alpen bewundern.

Vom Bahnhof Worb gehts immer den Wegweisern nach, steil den Hügel hinauf. Einfamilienhäuser und blumengeschmückte Bauernhäuser säumen den Weg. Die herrliche Aussicht auf die Alpen und über das Aaretal bietet gute Unterhaltung. Dann gehts am Schiessstand vorbei in den kühlen Wald. Hier lässt es sich auch bei warmen Temperaturen munter wandern, denn das Grün der Bäume hält die Sonne etwas ab. Die gröbste Steigung ist nun überwunden, über breite Waldwege geht es dem Ziel, dem Rüttihubelbad, entgegen.

Nach circa 50 Minuten Fussmarsch tritt man wieder aus dem Wald und stösst auf die ersten Häuser. Über lauschige Feldwege führt der Weg nun durch ebenes Gelände. Schon kommt das Sozial-, Kultur- und Tagungszentrum Rüttihubelbad in Sicht. Die weissen Sonnenschirme weisen den Weg zum Restaurant. Ein letzter kurzer Aufstieg auf einem Teersträsschen folgt. Vor dem Aufschlagen der Speisekarte lohnt sich aber ein Blick in die Ferne. Nicht nur grüne Matten und habliche Bauernhöfe, sondern auch die Berner Alpen erfreuen das Auge.

Nun aber widmen wir uns der Speisekarte, wie es die anderen Gäste auf der gut besetzten Terrasse tun. Leberli mit Rösti, Roastbeef, Geschnetzeltes, Rindsentrecôte – die Karte erfreut hungrige Biker und Wanderer ebenso wie die Besucher des Sensoriums Rüttihubelbad. Auch Vegetarier und Veganer kommen auf ihre Kosten. Zum Schluss – im Magen ist noch etwas Platz – wird die Dessertkarte durchstöbert. Soll es eine Meringue, eine «Brönnti Creme» oder ein Coupe werden? Schliesslich macht der «Rüttihubel-Sunntigs Dessertteller» das Rennen. Kurz darauf sind wir im Postauto wieder gemütlich nach Worb unterwegs. Wer noch etwas weiter wandern möchte, kann vom Rüttihubelbad aus auch der Mänziwilegg oder dem Worbberg einen Besuch abstatten.

www.ruettihubelbad.ch

Fotos und Text: Christian Bärtschi

Das Sozial-, Kultur- und Tagungszentrum Rüttihubelbad erfreut Wanderer mit einem Restaurant und einer Bäckerei.
Das Sozial-, Kultur- und Tagungszentrum Rüttihubelbad erfreut Wanderer mit einem Restaurant und einer Bäckerei.

Die Landschaft weiss zu gefallen.
Die Landschaft weiss zu gefallen.

Die kleine Wanderung führt zum Teil auch über angenehme Waldwege.
Die kleine Wanderung führt zum Teil auch über angenehme Waldwege.

Für den Mohn ist es fast zu spät - aber auch im Herbst lohnt sich der Weg ins Rüttihubelbad.
Für den Mohn ist es fast zu spät - aber auch im Herbst lohnt sich der Weg ins Rüttihubelbad.

Der Weg führt an vielen schönen Bauernhöfen vorbei.
Der Weg führt an vielen schönen Bauernhöfen vorbei.

Für ein feines Dessert ist immer Platz ...
Für ein feines Dessert ist immer Platz ...

comments powered by Disqus