Emmental Blog

Neues, Geschichten und Abenteuer aus dem Emmental

Schulbub • Seminarist • Schulmeister

21.05.2016 | von: Christian_Billau | Tags: Angebote, Emmental News, Geschichte, Impressionen, Veranstaltungen | 0

Simon Gfeller 1868 – 1943 / Lehrer und Schriftsteller.

Schulbub • Seminarist • Schulmeister ist das Thema der aktuellen Ausstellung, konzipiert durch die Simon Gfeller Stiftung, im alten Schulhaus Thal, Heimisbach. Die Räume der damaligen Unterstufe, wo auch Simon Gfeller zur Schule ging, bilden den Rahmen der Ausstellung, welche in Zusammenarbeit mit dem Schulmuseum Bern gestaltet wurde.
(mehr …)

Krippenfiguren und Adventsmärkte im Emmental

18.11.2015 | von: Emmental | Tags: Emmental News, Für Familien, Veranstaltungen | 0

Der Herbst zeigte sich in den letzten Wochen von seiner allerschönsten Seite. Doch bereits am Wochenende bricht der Winter ein. Passend zum Winteranfang häufen sich die Anzeigen für Advents- und Weihnachtsmärkte, Hobby- und Krippenausstellungen im Emmental.

 

(mehr …)

Willkommen in Landshut…

07.09.2015 | von: Therese Sommer | Tags: Angebote, Emmental News, Geschichte, Veranstaltungen | 0

…dem letzten Wasserschloss im Kanton Bern, seit 1988 Eigentum der privaten Stiftung Schloss Landshut. Die mit 2 Türmen verstärkte, ehemalige Wehrmauer fasst den Schlossfelsen ein. Das Wohnschloss mit seiner Giebelfassade entstand kurz vor 1630, als es Sitz des Landvogt genannten Statthalters war. 1812 kaufte der damalige Regierungspräsident das Schloss und baute es zu einem zeitgemässen Sommersitz aus. Das Schloss beherbergt historische Räume, Möbel und Gemälde aus dem 17. bis 19. Jahrhundert sowie das Schweizer Museum für Wild und Jagd.

So steht es in etwa auf der Willkommenstafel beim Eingang zum Schloss Landshut.

Das Schloss Landshut mit seinem grosszügig angelegten Park und den verschiedenen Gebäuden bietet nicht nur Hochzeitsgesellschaften eine wunderbare Kulisse für ein rauschendes Fest, sondern auch vielen verschiedenen Interessengruppen wie Natur- und Tierliebhabern, Jägern, Wildhut oder Waffensammlern ein interessantes Angebot.

Ein Spaziergang durch den Schlosspark Landshut ist in jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Im Gegensatz zu den Ausstellungen und dem Museum ist der Schlosspark das ganze Jahr über zugänglich. Bäume und Grosssträucher sind mit der botanischen und der deutschen Bezeichnung beschildert.

Im Schloss können ein Festsaal, die Gartenterrasse und verschiedene weitere Räume für Anlässe aller Art gemietet werden.

Museum für Wild und Jagd
Das Museum für Wild und Jagd ist seit 1968 im Schloss untergebracht und zeigt die Kultur-geschichtliche Bedeutung der Jagd, die Jagdmethoden und deren Techniken. Verschiedene Sonderausstellungen, in diesem Jahr „Der Jagdhund – Helfer und Freund“ ergänzen die umfangreiche Ausstellung. Diese soll aber auch über die Jagd aufklären. Im Museum und deren Räumen finden angehende Jäger und Jägerinnen viel praktischen Anschauungsunterricht.

Wildstation Landshut
Die Wildstation Landshut liegt auf einem rund 16’000 m² grossen Gelände beim Schloss und kümmert sich um die Aufzucht und die Genesung von Schweizer Wildtieren. Nach erfolgreicher Aufzucht oder Genesung sollen alle einheimischen Wildtierarten möglichst an ihrem Fundort wieder ausgewildert werden.

Die Stiftung Wildstation Landshut dient als Ansprechpartnerin für die Bevölkerung, für Privatpersonen wie für Wildhüter, wenn sie z.B. kranke, verwaiste oder verletzte Tiere auffinden oder sichten. Von den Fachleuten der Wildstation werden diese bereits am Telefon bei Fragen zum Umgang mit einheimischen Tierarten beraten, wie sie am besten und zum Wohle des Tieres weiter vorgehen sollen. Manchmal wird auf einen Wildhüter oder Jagdaufseher verwiesen, oft kommen aber Privatpersonen direkt mit den verletzten Tieren in die Wildstation (eigene Öffnungszeiten – bitte beachten).

Öffnungszeiten Museum für Wald und Wild
Das Schloss ist noch bis und mit 18. Oktober 2015 geöffnet.
Der Park ist das ganze Jahr frei zugänglich
Dienstag bis Samstag 14.00 – 17.00 Uhr, Sonntag 10.00 – 17.00 Uhr
Montags geschlossen.

Eintrittspreise Museum
CHF 7.- Erwachsene
CHF 6.- AHV, IV, Kollektiv (ab 20 Personen)
CHF 1.- Jugendliche bis 16 Jahre

www.schlosslandshut.ch
www.wildstation.ch

Bilder Schlosspark & Texte: Therese Sommer
Bilder Museum: zvg © Schloss Landshut

Die Figuren des Emmentaler Dichters Simon Gfeller

25.06.2015 | von: Therese Sommer | Tags: Angebote, Emmental News, Für Familien, Geschichte | 0

Zur Erinnerung an Leben und Werk des Emmentaler Dichters Simon Gfeller (1868 bis 1943) wurde 1970 im alten Schulhaus Thal in Heimisbach eine Gedenkstube eingerichtet. Zu Ehren des Dichters wurde der „Dürrgraben“ 1968 – 100 Jahre nach dessen Geburtsjahr – in Heimisbach umbenannt. Heimisbach ist der Titel seines Erstlingswerkes von 1910.

Parallel zu der Ausstellung im Simon Gfeller Museum finden seit einigen Jahren im Erdgeschoss des Stöckli beim Krummholzbad Wechselausstellungen statt.

(mehr …)

Emmental Alp Foto Projekt

09.04.2015 | von: Emmental | Tags: Emmental News, Impressionen, Leben im Emmental, Natur, Tradition | 0

Das Alp Foto Projekt – Pinaki & Emmental Tourismus

Pinaki, Autor und Fotograf, dokumentiert das Leben und die Landschaft der Emmentaler Alpen. Im Zentrum steht die Emme, die irgendwo – niemand weiss wo genau – zwischen dem Hohgant und dem Augstmatthorn, entspringt.  (mehr …)

Vogelscheuchen gesucht!

19.03.2014 | von: Christian_Billau | Tags: Angebote, Emmental News, Geschichte, Impressionen | 2

Ich persönlich bin ein grosser Fan von Vogelscheuchen und darum freut es mich besonders, dass das Heimatmuseum in Trubschachen einen Vogelscheuchen-Wettbewerb ausschreibt. Kreative Menschen mit Wohnsitz im Emmental oder Entlebuch sind teilnahmeberechtigt. Alle anderen werden im Sommer in Trubschachen die Kreationen inmitten extra angelegter Blumen-und Getreidefelder bewundern können.

Lassen wir Hansruedi Hunziker vom Heimatmuseum in Trubschachen gleich selber zu Wort kommen. In seinem Text: „Mythos Vogelscheuche – ein verlorenes Kulturgut“, schildert der die Motivation für diesen Wettbewerb folgendermassen: (mehr …)

Neues über den „wilden Kerl“ Gotthelf

09.08.2012 | von: Christian_Billau | Tags: Emmental News, Geschichte, Veranstaltungen | 0

Was lange währt, wird endlich gut: Am kommenden Samstag wird in Lützelflüh das Gotthelf-Zentrum eröffnet.

Seit Jahren wird in Lützelflüh diskutiert, ob ein Gotthelf-Zentrum errichtet werden soll. Ideen wurden verworfen, neue geboren. Und irgendwann dann fiel der Entscheid, dem Emmentaler Pfarrer und Dichter Albert Bitzius alias Jeremias Gotthelf ein eigens Zentrum zu widmen.

(mehr …)

Butterfly, my butterfly!

12.04.2012 | von: Christian_Billau | Tags: Angebote, Veranstaltungen | 1

Im Kambly-Erlebnis sind die Schmetterlinge los.

Kambly Erlebnis im Zeichen der Butterflys

„Butterfly, my butterfly, jeder Tag mit dir war schön. Butterfly, my butterfly, wann werd ich dich wiedersehn“, sang Danyel Gérard zu Beginn der siebziger Jahre und riss eine ganze Generation mit, mit ihm diesen eingängigen Refrain zu trällern. Und jedes Mal, wenn ich ein Butterfly-Güetzi von Kambly esse, kommt mir dieses Lied in den Sinn, obwohl es ausser dem Namen keinen weiteren Zusammenhang gibt. (mehr …)

Chudermannli u Suurchabisgränne

10.03.2012 | von: Christian_Billau | Tags: Emmental News, Geschichte, Impressionen | 0

Sie sind einfach speziell, die Bronzefiguren auf dem Areal der Emmentaler Schaukäserei.

Die Güterkinder

Die Sonne scheint. Frühlingsgefühle kommen auf. Aber wer heute draussen war, merkte bald einmal, dass das helle Licht nicht mit den Temperaturen übereinstimmte. Schuld daran war und ist wie so oft die Bise, die zügig über die Höger bläst. Das war auch in Affoltern im Emmental so, jenem hübschen Dorf, das etwas erhöht liegt und die bekannte Schaukäserei beheimatet. Dies ist ein schöner Ort um zu verweilen, um die ersten Sonnenstrahlen zu geniessen. Das einladende Gelände der Schaukäserei mit der grossen Gartenwirtschaft und dem patenten Kinderspielplatz eignen sich ganz besonders, um hie und da eine Ausstellung, einen Markt oder ein kleines Schauspiel zu veranstalten. Aktuell gibts wunderbare Bronzefiguren zu sehen. (mehr …)

Rustikaler Herbstzauber

15.10.2011 | von: Christian_Billau | Tags: Impressionen, Veranstaltungen | 0

Man ist als Oberemmentalerin ja geneigt, diese Region als Nabel der Welt zu betrachten. Naja, zumindest als Nabel der Emmentaler Welt. Umso mehr lohnt es sich auch für eine Oberemmentalerin, sich einmal in eine andere Ecke des geografischen Emmentals zu begeben. Konkret in die Region Huttwil, die in diesem und im kommenden Blogpost im Zentrum sein soll.

Kürbis

Ein unscheinbarer Flyer, nein, nicht ein Elektrovelo, das in Huttwil hergestellt wird, sondern ein Werbezettel, von einer Unbekannten in die Hand gedrückt bekommen, war ausschlaggebend, heute, an diesem nebligen Samstagmorgen, die Probe aufs Exempel zu machen. Viel gab er nicht preis, der Flyer. Lediglich, dass da irgendwo im Bauernstöckli eine Kürbisausstellung stattfinden soll. Der Kürbisboom hat seinen Zenit längst erreicht – auch im Emmental. Trotzdem, Mut zum Risiko lautete die Devise am frühen Morgen. Und es hat sich gelohnt. In der „äusseren Schlüecht“, einen etwas abgelegenen Gehöft in Schwarzenbach bei Huttwil, trifft man nicht auf laute Töne – abgesehen vom Hund, der zur Begrüssung bellt.
(mehr …)

© Tourismus Emmental 2011 | Datenschutzerklärung