Emmental Blog

Neues, Geschichten und Abenteuer aus dem Emmental

Europäische Tage des Denkmals – Was es im Emmental zu entdecken gibt

07.09.2016 | von: Christian_Billau | Tags: Emmental News | 0

Am 10. und 11. September 2016 finden die 23. Europäischen Tage des Denkmals zum Thema „Oasen“ statt.
Auch im Emmental rücken verschiedene Entspannungsorte ins Scheinwerferlicht.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

(mehr …)

Spycherführung für Klein und Gross

27.07.2016 | von: Christian_Billau | Tags: Emmental News | 0

Bei angenehmem Wetter begrüsste uns Simon Röthlisberger, Holzfachmann und Speicherforscher aus Biembach zur Speichertour. Zusammen mit seinem Sohn Elias erläuterte er uns an drei Speichern rund ums Dorf Lauperswil die verschiedenen Bauarten.

Speicher oder „Spycher“, abgeleitet vom lateinischen Spicarium (Spica=Ähre), wurde er in den Anfängen vor allem als Vorratsraum für gedroschenes Korn als Nahrung oder zur Wiederaussaat benutzt.

egggraben Simon und Elias

(mehr …)

Schulbub • Seminarist • Schulmeister

21.05.2016 | von: Christian_Billau | Tags: Angebote, Emmental News, Geschichte, Impressionen, Veranstaltungen | 0

Simon Gfeller 1868 – 1943 / Lehrer und Schriftsteller.

Schulbub • Seminarist • Schulmeister ist das Thema der aktuellen Ausstellung, konzipiert durch die Simon Gfeller Stiftung, im alten Schulhaus Thal, Heimisbach. Die Räume der damaligen Unterstufe, wo auch Simon Gfeller zur Schule ging, bilden den Rahmen der Ausstellung, welche in Zusammenarbeit mit dem Schulmuseum Bern gestaltet wurde.
(mehr …)

Die schwarze Spinne – Sonderausstellung im Gotthelf Zentrum in Lützelflüh

19.04.2016 | von: Christian_Billau | Tags: Emmental News | 0

Die Geschichte – sie ist wohl Gotthelfs berühmteste Novelle – beginnt an einer Taufe auf einem prächtigen Emmentaler Bauernhof: Ein alter, dunkler Fensterpfosten, ein «Bystal», zieht die Aufmerksamkeit der Gäste auf sich – der Grossvater muss wohl oder übel die Geschichte um den Bystal erzählen!
Eingebettet in eine Rahmenhandlung, der Beschreibung eines prächtigen Tauffestes, erzählt Gotthelf eine alte Vokssage über die Pest  im Mittelalter (als schwarze Spinne dargestellt) und das Böse an sich. Dieses Böse ist in einem Pfosten verpflockt, wer den Pflock aus dem Balken zieht, das Böse freilässt, und welche Folgen das hat, erleben die Besucher des Gotthelfzentrums anhand einer Sonderausstellung hautnah:

(mehr …)

Die Erfolgsgeschichte der Emmentaler Liebhaberbühne

15.12.2015 | von: Emmental | Tags: Emmental News, Leben im Emmental, Tradition, Veranstaltungen | 0

Um es vorweg zu nehmen, ich bin ein Theaterfan! Sei es eine Komödie, gespielt von einer Theatergruppe eines Vereins auf dem Land oder eben die Vorstellungen der Emmentaler Liebhaberbühne. Am liebsten sitze ich in der ersten Reihe und lasse mich gefangen nehmen von den Details der Handlungen, der Mimik der Schauspieler und den vielen kleinen Dingen, die neben dem Hauptschauplatz „passieren“.

"Herr Puntila und sein Knecht Matti" von Bertolt Brecht Mundartfassung von Frank Gerber, nach einer Vorlage von Rudolf Stalder Gespielt von der Emmentaler Liebhaberbühne Premiere am Freitag, 30.10.2015 im Casino Theater, Burgdorf Regie: Ulrich Simon Eggimann (mehr …)

Die Figuren des Emmentaler Dichters Simon Gfeller

25.06.2015 | von: Therese Sommer | Tags: Angebote, Emmental News, Für Familien, Geschichte | 0

Zur Erinnerung an Leben und Werk des Emmentaler Dichters Simon Gfeller (1868 bis 1943) wurde 1970 im alten Schulhaus Thal in Heimisbach eine Gedenkstube eingerichtet. Zu Ehren des Dichters wurde der „Dürrgraben“ 1968 – 100 Jahre nach dessen Geburtsjahr – in Heimisbach umbenannt. Heimisbach ist der Titel seines Erstlingswerkes von 1910.

Parallel zu der Ausstellung im Simon Gfeller Museum finden seit einigen Jahren im Erdgeschoss des Stöckli beim Krummholzbad Wechselausstellungen statt.

(mehr …)

Täuferversteck im Trub wieder offen

28.05.2015 | von: Therese Sommer | Tags: Emmental News, Geschichte, Impressionen, Tradition, Wandern | 0

Seit Anfang Mai 2015 ist die Besichtigung des Täuferversteckes in Hinter Hütten, Trub, wieder möglich. Familie Fankhauser hat hier ein Refugium geschaffen, welches nicht nur das Täuferversteck beinhaltet. Es gibt auch viel Interessantes über die Täufer, ihre Geschichte und vor allem über die Verfolgung der Täufer im Emmental zu sehen und zu lesen.

(mehr …)

Herbstwetter & Schweizer Literatur – Auf den Spuren von Friedrich Dürrenmatt

05.09.2014 | von: Therese Sommer | Tags: Emmental News, Geschichte, Wandern | 0

Therese Sommer hat das herbstliche Wetter genutzt um auf einer schönen Wanderung etwas über das Leben einen grossen Schweizer Literaten zu erfahren…

Kürzlich habe ich eine Wanderung unternommen, die vielleicht gerade wegen des wechselhaften Wetters, mal Sturmböen und seitlicher Regen, mal Nebelschwaden und feine Sonnenstrahlen, eine ungeheure Faszination auf mich ausübte. In Konolfingen erwanderte ich den „Emmental Literaturweg“, ein Themenweg, der zum Erkunden der Stationen aus der Jugendzeit von Friedrich Dürrenmatt einlädt.

Dürrenmatt wurde 1921 als Sohn des Dorfpfarrers in Konolfingen geboren und durchlebte seine Kinder- und Jugendjahre hier (falls es noch nicht „Klick“ gemacht hat, die Theaterstücke „Der Besuch der alten Dame“ und „Die Physiker“ stammen aus der Feder von Dürrenmatt, ebenso eine grosse Anzahl Romane und Erzählungen).

Friedrich duerrenmatt 19890427

Der Literaturweg ist als solcher gekennzeichnet und leicht zu finden. Die ersten zwei Tafeln befinden sich auf dem Kreuzplatz im Dorfzentrum von Konolfingen (ca. 3 Gehminuten vom Bahnhof durch die Unterführung). Ab hier folgt man den Wegweisern bis nach dem Schulhaus. Bei der Kreuzung ober Stalden entscheiden Sie sich, ob Sie den längeren oder kürzeren Rundgang machen möchten. Der längere ist unbedingt empfehlenswert (ca. 2.5 Std Wanderung). Er ist nicht nur wegen den Informationen sondern auch landschaftlich sehr reizvoll. Sollten sie die Wanderung ebenfalls bei regnerischem oder garstigem Wetter machen, geniessen Sie es und tragen Sie es mit Humor, so wie das Zitat von eben besagtem Dichter aussagt: „ich bestehe hauptsächlich aus Humor“.

Ballenbüel, Landschaft


Viel Vergnügen beim Wandern – und sollte es doch noch ein „Altweibersömmerchen“ geben, so ist die Wanderung bestimmt auch bei schönem Wetter durchführbar!

Weitere Infos zum Themenweg: www.kiesental.ch

Die Unterlagen sind zwar nicht mehr topaktuell, Beschreibung und Plan stimmen jedoch, einzig der Veranstaltungskalender ist noch aus dem Dürrenmatt-Jahr 2008.

 

Idee & Text: Therese Sommer
Bild F. Dürrenmatt: Elke Wetzig (elya), CC-BY-SA-3.0 via Wikimedia Commons
Bild Konolfingen: Martin Abegglen (Flickr: ballenbühl), CC-BY-SA-2.0 via Wikimedia Commons

Der neue Sandsteinpfad Krauchthal

17.07.2014 | von: Emmental | Tags: Emmental News, Geschichte, Impressionen, Natur, Wandern | 4

Seit Mitte Mai 2014 präsentiert sich der Sandsteinpfad in Krauchthal in neuem Kleid. Die Rundwanderung zum Thema Sandstein wurde mit schön gestalteten Informationstafeln aufgewertet.

Emmental_Sandsteinpfad_Krauchthal_2

(mehr …)

Der Burgdorfer Schiffmann

29.04.2014 | von: Christian_Billau | Tags: Angebote, Emmental News, Geschichte | 0

Schiffmann – der Titel bezieht sich nicht auf die aktuelle Wetterlage. Vielmehr ist es der Name eines kleinen, feinen Theaterstücks, welches die Szenerie Burgdorf auf die Bühne bringt.

Die Szenerie Burgdorf ist dafür bekannt, dass sie mit ihren Produktionen regelmässig für kulturelle Highlights in der Emmestadt sorgt: Einmal Stationen-Theater, einmal Goldrausch, einmal Mittelalterfest – und nun also die Theaterproduktion rund um den Burgdorfer Weltreisenden Heinrich Schiffmann.

(mehr …)

© Tourismus Emmental 2011 | Datenschutzerklärung