Emmental Blog

Neues, Geschichten und Abenteuer aus dem Emmental

Wandertipp Marbachegg – Kemmeriboden

26.08.2016 | von: Christian_Billau | Tags: Emmental News | 1

Es war ein Blitzentscheid: bester Wetterbericht, blauer (freier) Montag, Familie und Freunde sind im Urlaub, in der Schnupperlehre oder unflexibel.

1 Panoramastudium

(mehr …)

Wernu

13.10.2015 | von: Emmental | Tags: Emmental News, Impressionen, Natur, Pinaki | 0

Folge der Emme. Folge ihr das Emmental hinauf und dann in die Berge hinein. Lass die Wasserbüffel und die Meringues von Kemmeriboden-Bad hinter Dir, geh um den Hohgant herum, unter das Tannhorn und dann, am Schluss, zu den Hängen des Augstmatthornes.

Wernu

Hier, weit weg von Touristenrouten, kommt so viel Wasser an so vielen Orten aus den Bergen heraus, dass niemand wirklich weiss, welches genau die Quelle der Emme ist oder ob alle Plätze gleichzeitig die Quelle bilden.  (mehr …)

Alpauffahrt in Schangnau

06.06.2015 | von: Emmental | Tags: Emmental News, GastbloggerIn, Impressionen, Leben im Emmental, Tradition | 0

Familie Oberli, Alpaufzug Schangnau 2015

Es ist 9 Uhr morgens und wir versammeln uns unter dem Dach des 200 Jahre alten Bauernhauses irgendwo zwischen Schangnau und dem Hohgant, oberhalb der Emme, und wenige Meter vom Käsekeller entfernt. Vier Generationen von Vätern und Söhnen haben hier Kühe gezüchtet, brachten sie auf die Alpen und zurück in die Ställe im Herbst. Und nun, endlich, lange nach den anderen Teilen des Emmentals, hat sich der Sommer gezeigt.  (mehr …)

Kühle Romantik im Iglu: Mehr als cool!

22.01.2012 | von: Christian_Billau | Tags: Angebote | 0

Wie man sich bettet ...

Von den Huskys hatten wir es schon. Und wo die sind, dürfen die Iglus eigentlich nicht fehlen. Dass dem so ist, schaut Reto Invernizzi, Junior-Chef im lauschigen Landgasthof und Hotel Kemmeriboden-Bad in Schangnau, das jahraus, jahrein eine Reise wert ist! Seit einigen Jahren lässt der aufgeschlossene Gastgeber sich vom Aeschauer Hans Hiltbrunner Iglus bauen – und verlegt von Ende Dezember bis Anfang März (je nach Wetter) einen Teil der Gaststube und sogar Hotelzimmer in die eisigen Räume. (mehr …)

Von lauschigen Hütten und leidenschaftlichen Jägern

13.09.2011 | von: Christian_Billau | Tags: Emmental News | 0

Erste Bilder von stolzen Jägern oder verblüfften Spaziergängern zeigen es auf Facebook: Im Emmental hat die Jagd auf die Gämse begonnen. Das Wildtier weist – wie das Reh auch – einen beachtlichen Bestand auf und wagt sich immer weiter in die Täler hervor. Ab dem ersten Oktober beginnt dann auch die hier noch tief verwurzelte und leidenschaftlich gepflegte Patentjagd auf Rehe. (mehr …)

Ein zorniger Fluss ohne Quelle

07.09.2011 | von: Christian_Billau | Tags: Emmental News | 1

Die Aare entspringt den Aaregletschern, die Reuss dem Gotthardmassiv. Als Quelle des Rheins gilt der bündnerische Tomasee. Und die Emme? Jener Fluss, der unserem Tal den Namen gibt? Das ist, wie so vieles im Emmental, irgendwie mysteriös und nebulös. Weder Gletscher noch See bilden hier den Ursprung. Irgendwo im kalkigen Gebiet zwischen Hohgant und Augstmatthorn, dort wo die Wiesen besonders feucht sind, dort drückt aus unzähligen sumpfigen Löchern Wasser hervor, vereint sich zu kleinen Rinnsalen. Und plötzlich ist es da, das kleine Bächlein, das schon den Namen Emme trägt.

(mehr …)

Schratte und Hohgant – geschütztes Wandervogelparadies

05.09.2011 | von: Christian_Billau | Tags: Emmental News | 1

Der erste Tag im September ist jener der heiligen Verena. Zu kaum einem anderen Namenstag gibt es so viele Bauernregeln. Stimmen sie, dann haben wir gute Aussichten auf einen goldenen, trockenen Herbst. Ideales Wetter also, um die Wanderschuhe zu schnüren.

Unzählige Routen finden sich im Emmental. Dass das Napfbergland auch ein Wanderland ist, vom einstigen Molassemeer geprägt und vorwiegend aus Nagelfluh besteht, ist weitgehend bekannt. Ganz anders ist die geologische Beschaffenheit aber bei den hintersten, respektive obersten Emmentaler Högern, jenen, die das Emmental gegen das Berner Oberland und das luzernische Entlebuch abgrenzen: Schrattenfluh und Hohgant. Sie bieten teilweise recht anspruchsvolle Wanderrouten, beglücken Kletterer und Höhlenforscher, Botaniker und Geologen gleichermassen.

(mehr …)

© Tourismus Emmental 2011 | Datenschutzerklärung