Emmental Blog

Neues, Geschichten und Abenteuer aus dem Emmental

Neuer Skitourenführer Emmental & Entlebuch: Im Reich der Hubel und Chnubel

19.01.2016 | von: Emmental | Tags: Angebote, Emmental News, Natur, Sport, Veranstaltungen | 0

Passend ersten Schneefall stellt der neue Skitourenführer 50 beschriebene Touren vor. Alle Routen liegen zwischen Bern und Luzern und sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Selbstverständlich erfahren die Leser auch, wo es im Emmental die besten „Meränggen“ und den rässesten Emmentaler gibt. Die Autoren Christoph Blum, Katharina Conradin, Michael Kropac und Valentin Raemy wollen mit dem neuen Buch die Schönheit und Vielfalt einer Region aufzeigen, die oft nicht als erste Wahl auf den Tourenportalen erscheint, und doch so einiges zu bieten hat! 

Emmental_Schneeschuh_img2

(mehr …)

Emmentaler Skilifte in Betrieb

10.02.2015 | von: Therese Sommer | Tags: Angebote, Emmental News, Sport, Winter | 0

Dank den hervorragenden winterlichen Wetterverhältnissen konnten in den letzten Tagen auch die Emmentaler Skilifte öffnen.

Im Emmental gibt es verschiedene Kleinskilifte, die ihre Dienste vor allem für Familien und Kinder anbieten. Die meisten dieser Skilifte haben in den letzten Tagen ihren Betrieb aufgenommen und bereits fanden die ersten Skirennen – wie z. B. das Wegglirennen in Trachselwald statt.

Ich habe einige Eindrücke vom Skilift Gyselgut (Heimisbach) eingefangen, vertretend für alle andern, die mit viel Herzblut, Fronarbeit und persönlichem Einsatz diese einmalige Gelegenheit anbieten, Familien und Geniessern dieses Naturerlebnis näherzubringen. Nebst dem sportlichen Effekt kommt automatisch auch der kameradschaftliche zum Tragen. Mit einer Selbstverständlichkeit helfen die Grösseren den Kleineren auf den Lift, drücken das Seil herunter oder nehmen sie kurzerhand zwischen die Beine, damit auch kleinere Kinder wohlbehalten oben ankommen und Unregelmässigkeiten im Gelände oder Wegquerungen meistern können. Die Piste ist gut präpariert – wie in einem Wintersportkurort steht dafür ein Pistenbully zur Verfügung.

 

Die Preise sind moderat und für jedes Budget. Fünf Franken für Kinder, zehn Franken für Erwachsene. Dies für einen halben Tag d.h. von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Tickets gibt es keine, wer will kann gerne erst mal eine Probefahrt absolvieren, bevor er beim Kassenhäuschen vorbei kommt. Das Kassenhäuschen – oder wie in Gyselgut das „Schilifthüsli“ genannt – dient auch als Aufwärmort. Es gibt heisse und kalte Getränke und Kleinigkeiten zum „Schnouse“ oder ein Mars zur Stärkung.

Die Saison der Emmentaler Skilifte ist kurz – ich empfehle Ihnen, baldmöglichst davon Gebrauch zu machen. Folgende (mir bekannte) Skilifte im Emmental sind zur Zeit in Betrieb (einige bieten auch Nachtskifahren an):

Winter, wo steckst Du?

20.01.2014 | von: Christian_Billau | Tags: Emmental News, Impressionen, Natur, Sport | 1

Ich gebe es zu: mir wäre es ganz einerlei, wenn es jetzt gleich Frühling werden würde. Nein, ich habe nichts gegen Winter, vor allem dann nicht, wenn er reichlich glitzernden Schnee und klirrende Kälte bringt. Aber dieses Feuchtgrau in Pflotschgrau, nein, das ist nicht mein Ding.

Und ehrlich gesagt vergeht einem ob diesem Wetter auch ein wenig die Lust, über das Emmental zu bloggen. Auch darum, weil ich so gar nichts mit voller Leidenschaft empfehlen kann. Kommt eine verfrühte Frühlingsmüdigkeit dazu, die mich mit eiserner Hand nahe am warmen Ofen hält. Alles, was mit Wintersport zu tun hat ist in höheren Lagen zwar möglich – und gar nicht mal so schlecht. (mehr …)

Ab auf die Emmentaler Pisten – sobald der Winter zurückkehrt

08.01.2014 | von: Christian_Billau | Tags: Emmental News, Natur, Sport | 1

Okay, momentan sieht es eher danach aus, das Bike oder den Flyer aus dem Keller zu holen und eine Frühjahrsradtour zu machen. Auch das Emmental geniesst derzeit ein paar frühlingshafte Tage. Aber bereits nächste Woche kehrt der Winter zurück – und darum ist es gut zu wissen, dass es auch im Emmental ein paar hübsche Skiorte gibt. (mehr …)

Wintermärchen im Grenzgebiet

09.12.2013 | von: Christian_Billau | Tags: Impressionen | 0

Ein Wintermärchen! Anders kann man die Bilder des Fotografen Peter Aegerter aus Langnau nicht benennen. Ende November stieg er von Escholzmatt (LU) in Richtung Turner auf – um über die Risisegg nach Trubschachen (BE) zu wandern.

IMG_9998

Der sogenannte Panoramaweg entlang dem Grenzpfad Napfbergland zwischen den Gemeinden Trub, Trubschachen und Escholzmatt kenne ich persönlich nur aus der Sommerzeit. Schon da ist das Gebiet rund um Turner und die Alp Bock entlang der Kantonsgrenze Bern-Luzern ein guter Tipp, um entspannt schönste Natur und Fernsicht zu geniessen. Wie zauberhaft dieses Gebiet ist, zeigt Peter Aegerter mit seinen Bildern, die er Ende November machte – unmittelbar nach dem ersten kräftigen Schneefall.

Am besten einfach anschauen und geniessen!

Und bei der erstbesten Möglichkeit nachwandern. Anspruchsvoll die Tour nicht, Escholzmatt ein guter, mit dem Zug erreichbarer Ausgangs-und Zielort. Denn nach einer langen Wanderung über die Höger und dem Ankommen in Trubschachen bringt der Zug den vielleicht müden Wanderer problemlos zurück zu Ausgangsort – sollte dies nötig sein. Oder man fährt eigens nochmals nach Escholzmatt, um im „Rössli“ bei Stefan Wiesner eine  Schneesuppe zu essen. Schneesuppe, das ist im Fall kein Witz! Und nach solch einer Wanderung schmeckt sie bestimmt noch viel besser!

Text: Verena Zürcher, Bilder: Peter Aegerter

Am Donnerstag kommt der Winter

18.11.2013 | von: Christian_Billau | Tags: Emmental News, Impressionen, Natur | 0

Wenn die Meteorologen mit ihren Prognosen richtig liegen, wird das Flachland – und somit ganz sicher auch das Emmental – am Donnerstag eingeschneit.

Heute Morgen hielt sich selbst in der von der Sonne verwöhnten Oberemmentaler-Metropole Langnau der Nebel hartnäckig. Doch jetzt präsentiert sich der melancholische Spätherbst nochmals von seiner schönsten Seite.

(mehr …)

Auf Schusters Rappen über die Höger

05.01.2013 | von: Christian_Billau | Tags: Biken, Impressionen, Natur, Sport, Wandern | 4

Das milde Winterwetter lockt viele Sportbegeisterte auf die Skier. Aber auch in tieferen Lagen sind Outdoor-Aktivitäten angesagt: Noch nie waren im Winter in unserer Gegend so viele Biker und Wanderer unterwegs wie dieser Tage.

Mild ist es. Und unterhalb von tausend Metern mehrheitlich grün. Wer Schnee will, muss also hoch hinaus – oder die Schattentäler aufsuchen. Wer nicht die Gelegenheit hat, um in die Skigebiete zu reisen, geht aufs Bike. Oder wandert über die Emmentaler Hügel, die nach Frühling duften.

(mehr …)

Loipenspass nach dem Festschmaus

18.12.2012 | von: Christian_Billau | Tags: Emmental News, Sport | 1


Die Festtage nahen. Und damit die Versuchung, zu viel zu essen. Wer sich zwischen den weihnächtlichen Völlereien etwas Gutes tun möchte, könnte einmal die Loipen des Oberemmentals testen.

Gut ausgebautes Loipennetz zwischen Langnau und Fankhaus

Nach dem reichlich feuchten Tauwetter der letzten Tage tanzen bei uns im oberen Emmental momentan wieder die ersten Flocken vom Himmel. Oberhalb von 700 Metern über Meer soll es immer wieder mal schneien, heisst es. Wir haben also Aussicht auf weisse Weihnachten. Ob es am Ende wirklich so sein wird, wird sich in den nächsten Tagen zeigen. Nicht so sehr vom Wetter abhängig sind die Langlaufloipen zwischen Langnau und Trub. Die tendenziell eher schattigen Täler von Ilfis und Trueb garantieren auch bei Tauwetter, dass der Schnee im Talgrund etwas länger liegen bleibt. Die Möglichkeit, in den kommenden Tagen auf die Loipe zu gehen ist also intakt. Die Betreiber melden zwar etwas nassen Schnee, die Loipen aber seien gut befahrbar.

 

Trub: Grund/Sägegasse

Als Familie Felder, aus dem Entlebuch in s Truebtal gezogen, damit anfing, Langlaufskier zu vermieten und sich die Langlauf-Freaks während des Winters täglich auf der Loipe vor ihrem Haus in Längengrund aufhielten, wurden sie noch etwas belächelt. Mittlerweile, Jahrzehnte später also, gehören die Langlaufloipen zu den meistbesuchten Winter-Attraktionen im Tal.

 
Einstiegsmöglichkeiten, die Gelegenheit, eine Ausrüstung zu mieten oder einladende Restaurationsbetriebe an der Strecke gibt es genügend, dass ein sportlich motivierter Ausflug ins obere Emmental auf jeden Fall lohnenswert ist.

 

Übrigens: Auch Schneeschuhe werden vermietet. In den höheren Lagen des Emmentals kann auch diesem Hobby trotz wärmeren Temperaturen problemlos gefrönt werden.

Text: Verena Zürcher, Bilder: Katariina Suonpää
www.landverlag.ch

Sonntags-Schneeschuhtour im Emmental

10.12.2012 | von: Emmental | Tags: Emmental News, Impressionen, Natur, Wandern | 0

Einfach wundersch̦n diese weisse Pracht Рim Emmental ist letzte Woche viel Schnee gefallen.

Die verschneite Landschaft und die Ruhe des Emmentals lassen sich eindrücklich auf einer Schneeschuhtour erleben. Hier ein paar Impressionen einer Tour von gestern Sonntag: ab Wyssachen durch die Hügel bis zum Restauarant Tannebad in Weier.

Weitere Bilder der Tour gibts auch der Emmental Facebook-Seite.

Weitere Ideen für Winterwanderungen und Schneeschuhtouren im Emmental gibt es auf www.emmental.ch.

 

Kühle Romantik im Iglu: Mehr als cool!

22.01.2012 | von: Christian_Billau | Tags: Angebote | 0

Wie man sich bettet ...

Von den Huskys hatten wir es schon. Und wo die sind, dürfen die Iglus eigentlich nicht fehlen. Dass dem so ist, schaut Reto Invernizzi, Junior-Chef im lauschigen Landgasthof und Hotel Kemmeriboden-Bad in Schangnau, das jahraus, jahrein eine Reise wert ist! Seit einigen Jahren lässt der aufgeschlossene Gastgeber sich vom Aeschauer Hans Hiltbrunner Iglus bauen – und verlegt von Ende Dezember bis Anfang März (je nach Wetter) einen Teil der Gaststube und sogar Hotelzimmer in die eisigen Räume. (mehr …)

© Tourismus Emmental 2011 | Datenschutzerklärung