Berchtoldshof - der Genusshof

Genussregion
Im untersten Zipfel des Emmentals treffen Innovation und Tradition aufeinander. Wo 60 verschiedene Kartoffelsorten auf Zeburinder treffen, dort ist die Familie Jakob auf dem Berchtoldshof zu Hause.

Berchtoldshof von Oben

Genusshof und Genussmenschen
Der Hofname stammt von einem Einsiedler namens Berchtold, der 800 n.Chr. der Wald rodete und dort Ackerbau betrieb. Der Hofname ist bis heute erhalten geblieben. Heute nutzen Jakobs den Hofnamen als eigene Marke. Der Familienbetrieb wird vom Betriebsleiterehepaar Christoph und Regula bewirtschaftet. Die Eltern von Christoph helfen tatkräftig mit und die beiden Kinder übernehmen auch die eine oder andere Aufgabe.

Gastgeber und Betriebsleiter Christoph und Regula Jakob

Kartoffelgenuss
Die Kartoffelsortenliste vom Kartoffelbauer ist lange. Im Frühling pilgern Hobbygärtner aus der ganzen Schweiz nach Bätterkinden, um sich mit Pflanzkartoffeln alter und spezieller Sorten einzudecken. Auch im Hofladen ist das Speisekartoffelsortiment gross. Nebst Alltäglichem sind auch echte Raritäten und Genusssorten, wie z. B. das Bamberger Hörnle zu finden.

Bunte Kartoffeln

Genussvoll Fleisch geniessen
Mit Kartoffeln allein wird man aber nicht satt - meint der Bauer Christoph, weshalb auf der Weide hinter dem Hof mittlerweile 60 Zebus (indisches Buckelrind) grasen.

Das Fleisch ist feinfaserig, cholesterinarm und dunkel in der Farbe, mit einem leichten Wildgeschmack. Das Fleisch wird alles direkt ab Hof vermarktet. 4x jährlich kann Frischfleisch bestellt werden, in der übrigen Zeit ist das tiefgekühlte Fleisch im Hofladen im Automaten 365 Tage erhältlich.

Zebu Hohrückensteak

Genussreich - SWISS Culinaire «Gourmet Farm» im August 2019

So geht es im August auf dem Berchtoldshof zu und her:

Norman Hunziker (24) aus Arch (BE) lernte Bäcker-Konditor und Confiseur, absolvierte anschliessend die Kochlehre. 2016 holte er als Teamchef der Schweizer Junioren Kochnationalmannschaft an der Olympiade der Köche in Erfurt zwei Olympische Goldmedaillen und wurden Vize-Olympiasieger. Am Culinary World Cup 2018 erreichte das Team den verdienten zweiten Platz. Es ist nicht die einzige Auszeichnung, sondern der Culinarikkünstler trägt mehrere internationale Titel, unter anderem die Auszeichnung für das Kochbuch Törtchen welches als bestes Dessert-Kochbuch Europas 2018 ausgezeichnet wurde und das Green-Chefs-Label welches für Fairness und Verantwortung in der Gastronomie steht.

Norman Hunziker zaubert während einer Woche jeden Abend ein 8 Gang Menu auf die feierlich gedeckte Tafel. Zubereitet werden die Speisen auf dem offenen Feuer (Partner ist Feuerring). Dies alles ist nicht so spektakulär - was jetzt kommt aber schon: 100% der Zutaten wurden auf dem Berchtoldshof produziert. Also, was auf dem Hof gewachsen ist, kommt auch auf dem Hof auf den Tisch! Eine grosse Herausforderung wird sicherlich auch die Getränkeauswahl sein, da der Berchtoldshof keinen Rebberg besitzt. Interessierte dürfen sich gerne unter www.swiss-culinaire.ch einen Platz reservieren oder uns direkt kontaktieren.

Koch Norman Hunziker

Genussmittel im Hofladen
Der Selbstbedienungsladen ist täglich offen. Zu finden sind im Laden nur hofeigene Produkte. Süssmost, Edelbrände, Trockenfrüchte, Honig, Sirup, Liköre, Kartoffeln, Eier, saisonale Früchte und Gemüse, Fleisch im Tiefkühlautomaten, etc. sind zu finden.

Jeweils im Herbst verlegt die Familie Jakob ihren Hofladen für ein Wochenende an den Härdöpfu- und Öpfumärit im Wankdorfcenter in Bern. Nach vielen Jahren der Teilnahme ist der Stand vom Berchtoldshof ein Publikumsmagnet.

Hofladen

Genuss von Kneipp
Der Kräutergarten mit den vielen verschiedenen Minzen und der kleine Barfusspfad laden zum genüsslichen Verweilen ein. Im Angebot vom Berchtoldshof findet man auch ein paar NaturWellnessProdukte: Kartoffellippenbalsam und Härdöpfu-Handcreme, sowie ein Burehofbadezusatz.

Barfussweg

Genuss im Winter
Auf 16 Meter entlang der Hausfront präsentiert sich seit Jahren die riesige Weihnachtskrippe vor dem Berchtoldshof. Jung und alt geniessen jährlich die Weihnachtsgeschichte. Nach dem Krippenrundgang gibt es in der warmen Hofschüür jeweils Glühwein und Punsch, um den Ausflug auf den Berchtoldshof genüsslich abzuschliessen.

Krippe auf dem Berchtoldshof vom 1. Dezember bis 6. Januar

Genussfähig

müssen diejenigen Personen sein, die den Berchtoldshof besuchen möchten - alles weitere ist auf dem Hof vorhanden.

Gwundrig auf Genuss vom Hof

weitere Infos zum Hof: www.berchtoldshof.ch (folge uns auf Facebook)

weitere Infos zu Swiss culinaire «Gourmet Farm»: www.swiss-culinaire.ch

Familie Christoph und Regula Jakob
Berchtoldshof
Bernstrasse 32
3315 Bätterkinden

Fotos und Text: Familie Jakob

comments powered by Disqus