Die Heimat des Emmentaler AOP

Den wohl berühmtesten Käse der Welt - "Der mit den Löchern!" – in seiner Heimat besuchen, kennen lernen und geniessen. Dies lockt an 365 Tagen im Jahr rund 300'000 Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Welt in das beschauliche Dorf Affoltern im Emmental. Eingebettet in die grünen Höger und saftigen Matten liegt die Emmentaler Schaukäserei. Das historische Stöckli neben dem Hauptgebäude erinnert an Gotthelfs Zeiten. Auf den angrenzenden Wiesen grasen die Kühe gemächlich. Doch trotz, oder gerade wegen, des idyllischen Ursprungsorts des Emmentaler Käses steht der dreissigjährige Betrieb vor wegweisenden Veränderungen und ist bereit für die Zukunft.

Die gut besuchte Emmentaler Schaukäserei

Eine der grössten Änderungen und zugleich neuestes Highlight ist der Königsweg. Dieser ist der erste grosse Meilenstein, der die Schaukäserei durch die neue Zusammenarbeit mit der Sortenorganisation Emmentaler Switzerland erreicht hat. Der Besucherrundgang wurde während rund 7 Monaten Bauzeit unterirdisch in bestehende Räumlichkeiten eingebaut. Für alle Beteiligten ein grosses Projekt, das viel Planung und Arbeit erforderte, welche nun aber täglich mit vielen strahlenden Gesichtern und Kinderaugen belohnt wird.

Gespannte Kinderaugen am Start vom neuen Königweg.

Auf dem Königsweg wartet Wissenswertes über die Geschichte der Marke Emmentaler AOP und die Herstellung des berühmten Käses. Die «digitionelle» Tour zeigt auf digitale und traditionelle Weise, was es bedeutet, hochwertige Rohmilch in köstlichen Käse zu verwandeln. Die drei Hauptcharaktere die Käserin, die Maus und die Kuh führen unterhaltsam durch neun Räume bis in die Tiefen des imposanten Reifekellers. Nach der kurzweiligen, rund 25-minütigen Tour ist man der Entstehung so nah wie noch nie und die verschiedenen Reifegrade können direkt neben der Produktionsstätte degustiert werden.

Nach der lehrreichen Tour kann der Käse nun getestet werden.

Kleines Emmental – Grosser Käse

Täglich entstehen hier 8 Emmentaler AOP Laibe unter den wachenden Augen der Gäste. Die Käserinnen und Käser machen kein Geheimnis aus dem rund 100 kg schweren Käse. Im Gegenteil, in der Emmentaler Schaukäserei hat die Wissensvermittlung kombiniert mit dem Erlebnis oberste Priorität. Die Gäste tauchen ein in die Welt des Emmentaler AOP und lernen den kompletten Prozess vom Gras zur Milch, über die Produktion bis hin zum Genuss kennen. Es wird deutlich, was alles hinter dem Produkt steht. Rund 2'000 Bauernfamilien liefern täglich ihre qualitativ hochstehende Rohmilch in die Käsereien. Diese rund 120 Käsereien haben durchschnittlich vier Angestellte. Total produzieren sie gemeinsam rund 18'000 Tonnen Emmentaler AOP jährlich.

Emmentaler Käse in Produktion

Der Emmentaler Käse ist mehr als eine berühmte Marke, sondern ist auf der ganzen Welt Botschafter für Schweizer Qualität, Natürlichkeit, Tradition und Kontinuität. Und seine Heimat kennenzulernen fasziniert Schweizer Käseliebhaberinnen und –liebhaber genauso wie die Gäste aus Brasilien oder Korea. Auf dem Heimweg wirken die grünen Hoger und Matten gleich viel intensiver und die Kühe grasen gemächlich weiter.

Text und Bilder: Emmentaler Schaukäserei

comments powered by Disqus