Geschichtenweg in Sumiswald

Anstelle der Angebote, die in anderen Jahren während der Advents- und Weihnachtszeit auf dem Programm stehen und in diesem Jahr coronabedingt leider nicht durchführbar sind, kann man auf einem Spaziergang durch das Dorf Sumiswald und die nähere Umgebung die Weihnachtsgeschichte lesen oder - wer entsprechend ausgestattet ist - sich erzählen lassen. Dazu braucht es ein Smartphone, ein QR Code führt zu den Audioaufnahmen. Der Geschichtenweg ist eine gute und gesunde Möglichkeit, sich auf die Adventszeit einzustimmen.

Weihnachtsgeschichte in und um Sumiswald

Der Geschichtenweg 2020 beginnt beim Pfarrhaus in Sumiswald. Neben der Eingangstüre zum Pfarrhaus liegt eine Broschüre mit einem Kurzbeschrieb sowie einem Plan mit der gesamten Wanderung und allen 10 eingezeichneten Posten auf. Zuerst führt der Weg durchs Dorf bis zur Dorfchäsi, wo am Anschlagbrett bereits Posten zwei der Geschichte zu erfahren oder zu erhören ist. Weiter führt der Weg vorbei am Sumia und dann über den beliebten Weg übers Feld Richtung Löhli / Musterplatz. Zurück Richtung Turnhalle – Wyler zum Schulhaus und über den Spielplatz Hofacker zur Dorfmitte und zur Kirche, wo sich der letzte Posten befindet.

Posten zwei, bei der Dorfkäserei Sumiswald

Nicht nur die Geschichten an total 10 Posten sind interessant und lesenswert. Unterwegs begegnet man vielerlei spannenden Dingen, sei es die verschneite Weide auf welcher Pferde des Hofes «Löhli» ausgelassen im Schnee herumtollen, ein Zwischenhalt auf dem Spielplatz Hofacker für die kleineren Teilnehmer oder die Besichtigung der schönen währschaften Häuser und Fassaden mit allerlei fantasievollen Weihnachtsdekorationen. Öppis Warms (etwas warmes) in einem der schönen Landgasthöfe im Dorf Sumiswald runden die genussvolle Wanderung ab – ein Adventserlebnis das man mit der Familie, mit gross und klein, Freunden oder auch ganz allein geniessen kann.

Winterlandschaft

Diese wunderbare Idee des Geschichtenweges ist ein Projekt des «Familie-Träff Sumiswald-Wasen», «Fyre mit de Chlyne»und «Sunntigsschuel» unter der Leitung von Pfarrerin Mirja Zimmermann.

Der Geschichtenweg 2020 ist den ganzen Dezember begehbar und auch am Abend offen. Wer die Geschichte in der warmen Stube hören oder den Text nochmals nachhören möchte, kann dies auf der Webseite der Kirchgemeinde Sumiswald tun.

Text und Bilder: Theres Sommer

comments powered by Disqus